Home   

Beer baut besser

über uns Referenzen Ausbildung Monobeton Kontakt Lage

Ausbildung

Unsere Maurer EFZ Lehrlinge

Anderhub Martin Hohenrain
Bühlmann Christian Kleinwangen
Fellmann Tiziano Baldegg
Hiltbrunner Maurin Hohenrain
Lang Fabio Hohenrain
Langenegger Robin Hochdorf
Mieschbühler Thomas Hohenrain

Schnupperlehre / Lehrstellen

Wir brauchen Menschen, die mit Köpfchen zupacken können!!!
Wir bieten pro Jahr zwei bis drei Lehrplätze als Maurer EFZ an.
Du kommst aus der Region, bis an einer Lehrstelle als Maurer interessiert oder willst einen Einblick in den interessanten Maurerberuf machen?
Melde dich unter christian.oehen(at)beerbau.ch für eine Schnupperlehre an.
Deine Maill soll einen kurzen Steckbrief von dir enthalten und zu welchem Zeitpunkt die Schnupperlehre gewünscht wird.

Kurzprofil Maurerberuf

Der Maurer
Der Maurer hat immer etwas ganzes im Kopf - Ob er am Fundament baut, am Mauerwerk, an der Decke oder ob er Armierung verlegt, Schalungen errichtet oder eine Treppe versetzt: Alles gehört zusammen, ist Teil desselben Bauwerks und muss am Ende stimmen.

Die Schalung
Zum Herstellen von Betonwänden erstellt der Maurer eine Schalung.
Die Schalung wird nach dem Armieren mit Beton aufgefüllt und nach dessen Aushärtung wieder entfernt.

Die Armierung
Die vom Ingenieur berechnete und genau nach Plan verlegte Armierung, ergibt dem Beton die von ihm abverlangte Festigkeit.

Das Betonieren
Mit dem Vibrator wird dem Beton die Luft entzogen.
Exaktes Vibrieren (Verdichten) ergibt einen schönen und festen Beton.

Das Mauern
Ein schönes exaktes Mauerwerk ist für den geübten Maurer eine Selbstverständlichkeit.

Fakten über die Maurer EFZ Lehre

Beruf Maurer:
Maurer sind bei allen Arbeiten des Rohbaus dabei. Sie erstellen Holzschalungen, verlegen Einsenbewehrungen, verteilen und verdichten den Beton in Wänden und Decken. Mauerwerke in unterschiedlichen Qualitätsansprüchen, Rohmauerwerk, Sichtmauerwerk, Natursteinmauerwerk werden gekonnt erstellt. Das montieren von vorfabrizierten Bauelementen gehört ebenso zum Aufgabenkreis wie die Verputzarbeiten und das Verlegen von Kanalisations- und Werkleitungen.

Sonnenseiten:
Der Maurer sieht sein Bauwerk wachsen und seine Arbeit hat Bestand. Immer neue Bauaufgaben und die verschiedensten Tätigkeiten bringen Abwechslung. Die Arbeit verrichtet er in einem kameradschaftlichen Team.

Schattenseiten:
Die Mauererarbeit ist eine körperliche Arbeit, ist termingebunden und anstrengend. Das Arbeiten im Freien ist schön, auch wenn einem Regen, Hitze und Kälte einmal zusetzen können.

Dauer der Lehre:
3 Jahre

Berufsschule:
1 Tag pro Woche
1.5 Tage bei Berufsmatura

Überbetriebliche Kurse:
2 x 3 Wochen Kurs pro Jahr in den Maurerwerkhallen Sursee

Weiterbildungen:
Vorarbeiterschule
Polierschule
Bauführerschule
Baumeister